Direkt zum Hauptbereich

Posts

Online Marketing für Schulen

Die Digitalisierung in Unternehmen geht voran, während das digitale Management an vielen öffentlichen Schulen noch am Anfang steht. So gibt es bisher kein Bundesland, das ein zentrales Schulmanagement-Produkt anbietet. Jede Schule arbeitet mehr oder weniger mit internen Software-lösungen. Seit 20 Jahren wurde in der Politik über Sinn und Zweck der Digitalisierung gestritten und nun sind sich alle Parteien einig: In Zeiten des zweiten deutschen Wirtschafts-wunders muss das Geld in die Schulen und damit in unsere Zukunft als innovative Bildungsnation. So weit, so gut und richtig. Jetzt bekommt als ein Beispiel NRW eine gute Milliarde Euro spendiert und jede Schule einen stattlichen Betrag und alle Schulleitungen sollten glücklich sein. Sind sie aber nicht. Und warum nicht? Es wird jetzt noch hektisch für das neue Schuljahr neue Hardware eingekauft von Smartboards (eigentlich auch schon wieder Brücken-technologie) über Tablets bis hin zu Schulverwaltungs-Softwares. Die Mathematik- und In…
Letzte Posts

Fake-News raus!

Facebook und google haben es schon vorgemacht. Jetzt zieht Instagram nach und gibt Usern die Möglichkeit Fake News zu melden. Natürlich schützt Instagram damit auch sein Geschäftsmodell, aber seien wir mal ehrlich: Der Wildwuchs gerade auf dieser Plattform war zwischenzeitlich atemberaubend geworden. Wie schnell dann Fake News tatsächlich gelöscht werden, bleibt abzuwarten.Jeder von uns kennt dies ja aus dem täglichen Geschäft mit dem Entfernen von google-"Referenzen". Wenn der Wettbewerber hier negative Bewertungen eingibt, kann man natürlich den Anwalt einschalten, aber dies dauert Monate und Jahre. Nach meiner Erfahrung dauert hier das Löschen Monate und ist komplex, da ich teilweise mit der google Rechtsabteilung korrespondieren muss. Aber: Auch dieses Beispiel wird hoffentlich noch Twitter & Co. einen Hinweis darauf geben, dass die große Mehrzahl der User sauberen und wahren Content schätzt und wenn einige Politiker diese Social Media Kanäle für Wahlkampfrethorik be…

Malt Facebook seine Partner blau an?

Heute lese ich, dass der Social Media Gigant Facebook seine Marken stärker vernetzen will im Sinn einer gemeinsamen Brandingstrategie. So sollen die aufgekauften Instagram und WhatsApp stärker mit der Holding-Marke Facebook verbunden werden. Sicher beobachtet google dies aufmerksam. Vor allem deshalb, weil google+ praktisch nicht mehr existiert. Die M&A Abteilungen in Californien rotieren.


Nach meiner Erfahrung für eigene und Kundenprojekte funktioniert Online-Marketing über den Fünfklang Website-Blog-Facebook-Instagram-WhatsApp sehr gut und was soll das geplante Re-Branding bewirken?

Vor allem: Was genau hat Facebook hier vor?
Werden Instagram und WhatsApp jetzt blau angestrichen oder gibt's einen Verweis "by Facebook"?
Oder können wir jetzt das blaue Marken-Däumchen auch bei anderen Marken heben oder senken.

Nach meiner Meinung gibt es aber ein Imagetranfer-Problem, da a) vielen Usern (nicht Marketern) völlig egal ist, welcher Konzern letztlich dahinter steht und …

Ist Mobile Marketing ein lästiges Ad On oder Pflicht?

Mich wundert's immer, dass nicht mehr Verkehrsunfälle passieren und in meinen Vorlesungen oft auch das gleiche Bild: Der Blick auf's Smartphone - man könnte irgendetwas verpassen 😊
Mobile Endgeräte sind in der heutigen Gesellschaft fast schon Pflicht. In den letzten Jahren haben sich Mobiltelefone, Smartphones oder Tablets rasant verbreitet. Mobiles Marketing hat sich als wichtiges Instrument in der Unternehmenskommunikation etabliert.
Im Marketing-Mix von Unternehmen haben mobile Werbeformen aufgrund ihrer enormen Reichweite, geringen Streuverluste und vielen Einsatzmöglichkeiten stark an Bedeutung gewonnen.  Auch ältere Zielgruppen, die oftmals für Klein- oder Kleinstserienhersteller aufgrund der finanziellen Möglichkeiten interessant sind, können darüber erreichbar sein, da mobile Endgeräte in allen Altersgruppen und sozialen Schichten täglich genutzt werden.
Der Anteil ist seit 2012 von 36 % auf rund 76 % in 2016 gestiegen und wächst stetig. Im Jahre 2016 besaßen rund 45,6 Mill…

Online-Marketing für Gründer

Nischen-Marketing ist das Marketing für Start-ups. Du bist von deinem Produkt und deiner Marktnische 100-prozentig überzeugt. Und was jetzt? Dein Produkt muss verkauft werden und da gibt es seit Erfindung des Online-Marketings viele Möglichkeiten und Wege. Und trotzdem setzen Gründer oft noch die Old School Instrumente ohne digitale Verzahnung ein. Wir haben uns im Rahmen einer Hochschulforschungsarbeit zwei Jahre lang mit dem Nischenmarketing der Automobil-Kleinserienhersteller beschäftigt und drei wesentliche Dinge ermittelt: Nischenmarketing ist effizientes Marketing für Start-ups und den MittelstandNischenmarketing ist immer auch Online- und Social-Media-Marketing und damit kostengünstigDie Marketing- und Vertriebsbudgets sind oft mindestens 20% zu klein.Wenn du wissen möchtest, wie du dein Produkt in der Nische platzierst und optimal vertreibst, möchten wir dich zuerst mit dem allgemeinen Online-Dialog-Marketing vertraut machen und am Beispiel des Start-ups Sion zeigen, wie dies ko…